Aktuelles

Hier finden Sie in unregelmäßigen Abständen Fotos und Informationen von verschiedenen Hunden während ihrer Ausbildung zum Assistenzhund.
Von Januar 2020 bis Juli 2021 finden Sie ausschließlich den Werdegang von Assistenzhund Luke.

 

...dem Ursprungsland der Pudelzucht. Entsprechend begeistert waren die Franzosen, Luke zu treffen und riefen: "Oh, un caniche royal, qu'il est beau!" Das heißt so viel wie: "Oh, was für ein schöner Königspudel!"

Luke ist im Wohnmobil gefahren, er war am Atlantik und an der Dordogne. Er hat den Urlaub sehr genossen, besonders von morgens bis abends draußen in der freien Natur zu sein.

mehr erfahren

Wieder in der Stadt, diesmal Training bei Karstadt. Luke beobachtet fasziniert die rollenden Rolltreppe, fährt aber besser mit dem Aufzug. Und er staunt über das große Angebot an Unterwäsche. Diesmal ist der Besuch im Kaufhaus schon entspannter für ihn.

mehr erfahren

Auf Grund der anhaltenden Hitze ist ein konzentriertes Training mit Luke momentan schwierig, da er sehr unter den hohen Temperaturen leidet. Deswegen haben wir uns langsam, Schritt für Schritt, ans Schwimmen gewagt. Das ist zwar keine klassische Assistenzhundeaufgabe, aber stärkt Bindung und Selbstvertrauen. Grundsätzlich können alle Hunde schwimmen, das Interesse daran ist jedoch sehr unterschiedlich. Luke liebt Wasser, ist aber auch sehr vorsichtig. Doch wenn ich im See bin, ist die Motivation groß, zu mir zu kommen. Wie man im Video sieht, schon ganz mutig und geschickt.

mehr erfahren

Die Grundausbildung eines Assistenzhundes im ersten Jahr schließt auch ein Maulkorbtraining ein. Da ein Assistenzhund seinen Assistenznehmer überall hin begleitet, kann es zu Situationen kommen, in denen Maulkorbpflicht besteht. Das Maulkorbtraining wird schrittweise aufgebaut:  den Maulkorb beschnuppern, positiv besetzen (z.B. durch Leckerli), erstes kurzes Aufziehen des Maulkorbs, wieder positiv besetzen und dann schrittweise die Zeit des Tragens verlängern.

Luke hat das Training gut akzeptiert und auch der erste Einsatz in der Praxis, eine Seilbahnfahrt in einer großen Gondel in Österreich, ist gut verlaufen.

mehr erfahren

Das Training im Galeria Kaufhof in der Schildergasse in Köln war sehr beeindruckend für Luke und somit auch anstrengend und fordernd für ihn. Durch das riesige Gebäude gab es eine Vielzahl von neuen Sinneseindrücken, so dass wir den Besuch kurz gestaltet haben. Ein Abstecher in die Spielzeugabteilung war genug für den ersten Besuch.

 

Auf der Schildergasse zeigt er, wie gut er schon seine Jagdimpulse kontrollieren kann: Tauben nur anschauen, nicht jagen...

 

Auch in dieser Woche geht Luke wieder ins Altenheim. Diesmal aber mit seinem großen Vorbild Joschi, der ausgebildeter Demenz-Besuchshund ist. Die Patientin genießt den intensiven Körperkontakt mit den beiden Hunden, auch wenn zumindest Joschi kein Leichtgewicht ist ;-)

mehr erfahren